Magdeburg (dpa/sa) - Der Modellversuch zum Moped-Führerschein mit 15 ist so erfolgreich gelaufen, dass daraus in Sachsen-Anhalt eine dauerhafte Regelung werden soll. Das Kabinett soll darüber heute entscheiden. Damit würde das Mindestalter für den Erwerb der Fahrerlaubnis der Klasse AM (Moped) vom 1. Mai 2020 an von 16 auf 15 Jahre gesenkt werden.

Der Modellversuch war seit 2013 gelaufen. Laut Verkehrsministerium haben genau 9032 Jugendliche aus Sachsen-Anhalt die Fahrerlaubnisprüfung zum AM 15 erfolgreich abgelegt. Die während des Modellversuchs erhobenen Daten belegten, dass die Jugendlichen mit dem Mopedführerschein sicherer im Straßenverkehr unterwegs waren als ältere Führerscheinbesitzer. Mopeds sind leichte Kleinkrafträder, die maximal 45 Kilometer pro Stunde schnell sind.

Infos Verkehrsministerium zum Moped-Führerschein mit 15