Halle/Magdeburg (dpa/sa) - Der vor rund vier Wochen begonnene Teil-Lockdown macht dem Einzelhandel in Sachsen-Anhalt schwer zu schaffen. Viele Händler spürten die Folgen der erneut starken Corona-Beschränkungen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Gerade die Geschäfte in den Innenstädten des Landes seien leerer als sonst. Viele Produkte würden online gekauft. Die Hoffnung der betroffenen Händler ruhe nun ganz auf dem Weihnachtsgeschäft.