Halle (dpa) - Deutschland sollte aus Sicht der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken schnell sein Versprechen einlösen, Kinder aus griechischen Flüchtlingslagern aufzunehmen. "Der Beschluss ist eigentlich da. Insofern gibt es auch keinen Grund, weiter abzuwarten", sagte Esken dem Radiosender MDR Aktuell. "In Deutschland ist alles soweit vorbereitet, so dass wir ebenso wie Luxemburg in dieser Woche mit einem ersten Transport beginnen sollten."

Die Flüchtlingslager in der griechischen Ägäis sind stark überlastet, immer wieder gibt es Berichte von Auseinandersetzungen. Deutschland und sieben weitere EU-Staaten hatten sich deshalb im März bereiterklärt, insgesamt 1600 Kinder von aus den Lagern aufzunehmen, darunter Luxemburg, Finnland und Frankreich.