Köthen (dpa/sa) - Mit einer Lesung des ehemaligen Ministerpräsidenten Mecklenburg-Vorpommerns, Berndt Seite, beginnt am Freitagabend der erste Poesiesommer in Köthen. Der 79-Jährige liest aus seinen Büchern "Der Traum des Mauerseglers" und "Als der Wind zu Besuch kam" und wird dabei von einer Jazz-Band begleitet. Bis Sonntag dreht sich in Köthen alles um Literatur und Musik. Seite war von 1992 bis 1998 Ministerpräsident für die CDU in Schwerin.

An der Gestaltung der Poesiesommer-Premiere ist auch die Autorin und Moderatorin Josephine von Blueten Staub beteiligt, die aus ihrem Buch "Nachtschattengewächse" vorlesen wird. Weiterhin gehören ein Klaviermusikabend mit Rezitationen in der Kirche St. Jakob, ein Poesiepicknick im Schlosspark und ein abschließender Liederabend mit Stücken aus dem 17. Jahrhundert in der Kapelle des Köthener Schlosses zum Programm. Initiatoren sind die Neue Fruchtbringende Gesellschaft, die Bachgesellschaft und die Kulturinitiative "Köthen 17_23."

Details zur Eröffnungsveranstaltung mit Berndt Seite