Halle (dpa) - Die Mannschaft des Halleschen FC hat nach der kurzen Weihnachtspause wieder das Training aufgenommen. Wie der Fußball-Drittligist am Samstagabend mitteilte, hatte eine im Vorfeld durchgeführte Testreihe auf das Coronavirus bei einem Spieler zunächst einen positiven Befund ergeben. Nach einer nochmaligen Laboruntersuchung konnte aber Entwarnung gegeben werden. "Alle Mitglieder des Teams und des Trainerstabs können vollumfänglich mitwirken", heißt es in der Mitteilung des Clubs.

Die HFC-Profis hatten sich in den vergangenen Tagen mit intensiven Laufeinheiten individuell auf den Trainingsstart vorbereitet. Das erste Spiel im neuen Jahr bestreitet Halle am 9. Januar auswärts beim SV Wehen Wiesbaden.

Mitteilung HFC

Homepage Hallescher FC

Facebook Hallescher FC

Twitter Hallescher FC

Youtube Hallescher FC

Instagram Hallescher FC

3. Liga bei dfb.de