Magdeburg (dpa) - Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat gegen die HSG Nordhorn-Lingen den sechsten Pflichtspielsieg in Serie gefeiert. Am Sonntagnachmittag setzte sich der SCM deutlich mit 28:20 (12:9) durch. Dabei war Lukas Mertens (6) bester Magdeburger Schütze, für Nordhorn trafen Pavel Mickal und Philipp Vorlicek (je 4) am häufigsten.

Magdeburg tat sich in der Anfangsphase durchaus schwer gegen die HSG, lief einem Rückstand hinterher (3:4/9.). Eine erste Magdeburger Führung drehte Nordhorn rasch, kein Team setzte sich ab. Beim SCM fehlte der Spielfluss, zudem scheiterten die Elbestädter immer wieder an Björn Buhrmester im HSG-Tor. Erst kurz vor der Pause setzte sich Magdeburg in der niveauarmen Partie etwas ab.

Nach der Pause zog der SCM das Tempo an und baute den Vorsprung aus (16:11/36.). Nordhorn konnte nun nicht mehr folgen, auch die weiter vorhandenen Magdeburger Fehler nicht mehr ausnutzen. Zehn Minuten vor Schluss war die Partie beim 23:13 entschieden.

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage SC Magdeburg

Twitter SC Magdeburg

Facebook SC Magdeburg

Youtube SC Magdeburg

Homepage Deutscher Handballbund