Magdeburg (dpa/sa) - Bei einer Razzia gegen Hasskommentare im Netz hat die Polizei in Sachsen-Anhalt die Wohnung eines 54-Jährigen im Salzlandkreis durchsucht. Das Handy und der Laptop des Mannes wurden beschlagnahmt, wie in Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA) am Dienstag in Magdeburg sagte. Bei dem Deutschen wurde den Angaben nach Munition sichergestellt. Er sei der Polizei bekannt.

Europaweit waren Ermittler im Rahmen eines Aktionstages gegen Hass und Hetze im Internet vorgegangen. In Deutschland gab es nach Angaben des Bundeskriminalamtes Durchsuchungen in elf Bundesländern, in rund 80 Wohnungen und Objekten.

Pressemitteilung BKA