Halle (dpa) - Der Hallesche FC hat am Dienstagabend die Saison 2020/2021 mit einer öffentlichen Trainingseinheit im Erdgas-Sportpark eröffnet. Weitere Neuzugänge konnte der Sportliche Leiter Ralf Heskamp den etwa 700 anwesenden Zuschauern zu diesem Anlass jedoch nicht präsentieren. "Wir haben viele Gespräche geführt, die noch nicht zum Erfolg geführt haben. Aber Sorgfalt geht vor Schnelligkeit. Ich bin überzeugt davon, dass wir in den nächsten Wochen weitere neue Spieler verpflichten werden", sagte der Sportliche Leiter.

Elf Spieler, darunter die Leistungsträger Sebastian Mai, Pascal Sohm (beide Dynamo Dresden) und Bentlex Baxter Bahn (FC Hansa Rostock), haben den Verein in der Sommerpause verlassen. Demgegenüber stehen bisher nur die drei Neuzugänge Fabian Menig (FC Admira Wacker Mödling), Sören Reddemann (Chemnitzer FC) und Laurenz Dehl (1. FC Union Berlin). Besonders im Offensivbereich sucht der HFC laut Heskamp noch nach Verstärkungen.

"Es muss schon der eine oder andere noch dazu kommen. Aber ich bin vom Kader total überzeugt. Die drei Neuzugänge waren unsere Wunschspieler", erklärte Trainer Florian Schnorrenberg, der 19 Spieler seines bisherigen Kaders von 20 Kickern bei dieser Einheit dabei hatte. Laut "Mitteldeutscher Zeitung" sollen am Mittwoch vier Kandidaten vorspielen.

Homepage Hallescher FC

Facebook Hallescher FC

Twitter Hallescher FC

Youtube Hallescher FC

Instagram Hallescher FC

3. Liga bei dfb.de