Günthersberge (dpa/sa) - Ein Hütehund ist nach Beißattacken auf seinen Hundehalter und eine Frau im Harz eingeschläfert worden. Wie die Polizei mitteilte, traf die Entscheidung das Veterinäramt. Den Angaben nach hatte der Mann in Günthersberge (Landkreis Harz) mehrere Hütehunde. Er wollte die Tiere am Donnerstag auf seinem Grundstück füttern. Dabei habe ein Hund den Mann in den Arm gebissen. Er musste operiert werden. Eine Woche zuvor habe dieser Hund eine Frau an beiden Armen schwer verletzt.