Halle (dpa/sa) - Die Beschaffung von Informationen über Waren und Dienstleistungen steht für die Internetnutzer in Sachsen-Anhalt nach eigenen Angaben an erster Stelle ihrer Netzaktivitäten. Erst danach kommt das Senden und Empfangen von E-Mails, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Halle mitteilte. Dabei unterscheiden sich Frauen und Männer in ihrem Nutzungsverhalten den Angaben zufolge kaum. In anderen Bereichen sieht das anders aus: Während Frauen sich häufiger über Gesundheitsthemen informieren, nutzen mehr Männer das Netz, um Filme zu schauen, Musik zu hören oder um zu spielen.

Weit vorne auf der Liste der Netzaktivitäten stehen für beide Geschlechter der Einkauf im Internet und das Online-Banking. Eher selten gehen die Sachsen-Anhalter dagegen ins Netz, um dort etwas zu verkaufen. Am Ende der von den Statistikern abgefragten Aktivitäten steht das Streaming von Serien und Filmen bei kommerziellen Portalen.

Mitteilung des Statistischen Landesamtes