Halle (dpa/sa) - Der Entwurf für einen abstrakten Kronleuchter aus 99 Bobbycars in einer Großgarage in Halle ist von der Kunststiftung Sachsen-Anhalt ausgezeichnet worden. Der Entwurf des Künstlerduos Birgit Bublak und Thomas Purgand setzte sich im Wettbewerb "Think Bauhaus" zum Bauhausjubiläum durch, wie die Stiftung am Montag in Halle mitteilte. Beteiligt hätten sich 19 Künstlerinnen, Künstler und Künstlerduos.

Der ausgezeichnete Entwurf nehme das Thema Auto auf und arbeite mit dem großen, leeren Raum, ohne dessen Erlebbarkeit zu zerstören. Das Automobil werde zum Schmuckstück; zugleich werde es als kindlicher Allerweltsartikel gezeigt. Gelobt wurde auch, dass die Rutschautos am Ende an Kindereinrichtungen übergeben werden.

Das Kunstwerk mit dem Titel "CarChandelier100" soll am 31. August in der Großgarage Halle-Süd eingeweiht werden. Die Großgarage ist eines der ältesten Parkhäuser Deutschlands. Das Gebäude, das im Stil des Neuen Bauens errichtet wurde, war 1929 eröffnet worden. Es besteht aus einer Eisen-Glas-Konstruktion von neun Metern Breite und 15 Metern Höhe und hat vier Geschosse. Das fast vollständig verglaste Dach belichtet die Halle zusätzlich.

Pressemitteilung samt Foto