Wernigerode (dpa/sa) - An einem Bahnübergang in Wernigerode (Landkreis Harz) ist ein Lastwagen mit Anhänger in einen Zug der Harzer Schmalspurbahn gekracht und umgekippt. Bei dem Zusammenstoß am Donnerstag wurde niemand verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei übersah der Fahrer des Sattelzugs an dem unbeschrankten Bahnübergang die sich nähernde Bahn und kollidierte mit ihr. Der Anhänger des Lasters kippte zur Seite. Es entstand ein Schaden von rund 60 000 Euro.