Wernigerode (dpa/sa) - Krimi, Thriller, Gänsehaut: Mit einer Lesung der Schauspielerin Anneke Kim Sarnau ("Polizeiruf 110") beginnt am Mittwoch (18.30 Uhr) auf Schloss Wernigerode das Literaturfestival "Mordsharz". Sarnau liest aus dem Roman "Zu nah" von Olivia Kiernan. Auch der aktuelle Preisträger des Deutschen Krimipreises, Oliver Bottini, wird zur Eröffnung aus seinem Buch "Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens" lesen. Bottini erhielt dafür den Preis der Heinrich-Böll-Stiftung für den besten politischen Kriminalroman 2018.

Bis Samstag stehen Lesungen verschiedener Krimiautoren an, unter anderen in Nordhausen (Thüringen) und Goslar (Niedersachsen). Es ist die achte Auflage des "Mordsharz"-Festivals. Erstmals wird der mit 1000 Euro dotierte Literaturpreis "Harzer Hammer" an junge Schriftsteller verliehen, die sich dem Genre Krimi und Thriller verschrieben haben. Fünf Nachwuchsautoren sind nominiert.

Programm Mordsharz-Festival