Magdeburg (dpa) - Trainer Thomas Hoßmang von Drittliga-Schlusslicht 1. FC Magdeburg will die Diskussionen um seine Zukunft nicht an sich heranlassen. "Ich beschäftige mich mit dem Thema nicht. Unsere volle Konzentration liegt auf Bayern München II", sagte der 53-Jährige am Donnerstag. Der FCM trifft am Samstag (14.00 Uhr/MagentaSport) auf den Meister und liegt aktuell mit nur einem Sieg aus acht Spielen auf dem letzten Platz.

Dass Hoßmangs Position infrage gestellt wird, überrascht den Coach nicht. "Es prasselt gerade vieles ein. Das gehört zum Job dazu. Natürlich stehe ich im Fokus, wenn die Ergebnisse nicht kommen", sagte Hoßmang. "Mir macht es immer noch Spaß, mit den Jungs auf dem Platz zu stehen und das Ding in die richtige Richtung zu lenken."

In Kürze will der FCM einen neuen Sportdirektor präsentieren. Möglicherweise wird dieser sich gleich mit der Suche nach einem neuen Trainer beschäftigen müssen, sollte Magdeburg auch gegen den Bayern-Nachwuchs verlieren.

Website 1. FC Magdeburg

3. Liga beim DFB