Magdeburg (dpa) - Der neue Sportchef Otmar Schork hat Thomas Hoßmang als Trainer des Fußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg den Rücken gestärkt. "Es gibt keine Trainerdiskussion. Wir haben eine knackige englische Woche vor uns und werden ruhig und sachlich daran arbeiten, die Mannschaft weiter in die Spur zu bekommen", sagte der 63-Jährige der "Bild" (Freitag). Am Sonntag (15.00 Uhr/MagentaSport) muss Magdeburg beim Tabellendritten FC Ingolstadt antreten.

Mit einem Sieg gegen Bayern München II und einem Unentschieden in Kaiserslautern hatte der FCM zuletzt zwei Spiele nacheinander ohne Niederlage absolviert. Trotzdem ist die Mannschaft noch Vorletzter. Schork sieht den FCM auf einem guten Weg. "Wir brauchen mehr Kommunikation auf dem Spielfeld, mehr Mut und Risiko in der Offensive und wollen als Mannschaft noch geschlossener auftreten", sagte der Sportchef.

Website 1. FC Magdeburg

3. Liga beim DFB