Magdeburg (dpa/sa) - Das vor 15 Jahren eröffnete Gesellschaftshaus in Magdeburg startet am 6. September in die neue Saison. Seit Oktober 2005 ist das "Haus das Musik" am Klosterbergegarten ein Ort für klassische Konzertreihen, Kammermusik, Jazz und Festivals, wie es in einer Mitteilung des Hauses vom Samstag heißt. Pro Jahr lockten in dem Ensemble, das in Teilen von Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) entworfen wurde, rund 100 Veranstaltungen Besucher an. Viel Wert werde auf Vielfalt gelegt - es seien immer auch Angebote für Kinder und Jugendliche dabei, hieß es.

Anlässlich des Jubiläumsjahres zu Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag stehe der Beitrag des Hauses für die siebte Magdeburger Kulturnacht am 26. September ganz im Zeichen des Komponisten. Im November ist das Gesellschaftshaus den Angaben zufolge Eröffnungs- und Abschlussort des Tonkünstlerfestes Sachsen-Anhalt. Im April 2021 stünden mehrere Konzerte der Magdeburger Jazztage auf dem Programm.

Gesellschaftshaus Magdeburg