Magdeburg (dpa/sa) - Die 25. Magdeburger Telemann-Festtage, die am Freitag hätten beginnen sollen, sind abgesagt worden. Viele Künstler hätten wegen der verschärften Ein- und Ausreisebedingungen verschiedener Länder angesichts der zunehmenden Corona-Fälle nicht anreisen können, teilte die Stadt Magdeburg am Donnerstagabend mit. "Wir haben die Entscheidung schweren Herzens treffen müssen. Damit kommt die Landeshauptstadt Magdeburg auch ihrer Verantwortung gegenüber dem Publikum und den beteiligten Musiker*innen nach", hieß es.

Es waren bis zum 22. März 27 Konzerte sowie zahlreiche Rahmenveranstaltungen zum Leben und Werk des in Magdeburg geborenen Barock-Komponisten Georg Philipp Telemann (1681-1767) geplant. Es sollten 500 Künstlerinnen und Künstler teilnehmen.

Pressemitteilung