Kukulau/Halle (dpa/sa) - Bei dem Versuch, sein rutschendes Auto auf spiegelglatter Straße aufzuhalten, ist ein Mann im Burgenlandkreis verletzt worden. Wie die Polizei in Halle am Sonntag mitteilte, war der 66-Jährige mit seinem Fahrzeug an einem Berg in Kukulau bei Bad Kösen wegen Glätte nicht mehr weitergekommen und sei ausgestiegen, um Streugut zu besorgen. Das Auto sei dann ins Rutschen gekommen. Als der Rentner das verhindern wollte, sei er unter das Fahrzeug geraten und habe leichte Verletzungen erlitten. Erst ein Zaun habe ein weiteres Abrutschen verhindert. Der 66-Jährige sei in ein Krankenhaus gekommen, hieß es. Der Vorfall ereignete sich am Samstag.

Mitteilung der Polizei