Weißenfels (dpa) – Die Basketballer von Syntainics MBC haben nach der zweiten Niederlage in Folge vorerst den Anschluss zu den Play-off-Plätzen verloren. Die Weißenfelser unterlagen am Samstag im ersten Heimspiel des Jahres 2021 den Fraport Skyliners aus Frankfurt mit 89:94 (40:43). Dadurch rutschten die Schützlinge von Trainer Silvano Poropat in der Tabelle vom zehnten auf den zwölften Platz ab. Den größten Anteil am Erfolg der Hessen hatten der überragende Matt Mobley (29), Jon Axel Gudmundsson (18) und Rasheed Moore (13). Für den MBC erzielten Michal Michalak (27), Quinton Hooker (19) und Roko Rogic (12) die meisten Punkte.

Die Gastgeber verschliefen die Anfangsphase und lagen nach elf Minuten mit 16:24 zurück. Mit einem 14:2-Lauf erkämpfte sich der MBC nach einer Viertelstunde eine 30:26-Führung, die jedoch schnell wieder verspielt war. Die Frankfurter erwischten auch in die zweite Halbzeit den besseren Start. Nach dem 42:50 (24.) gelang Weißenfels nur noch einmal der Ausgleich (75:75, 32.), aber auch wegen der hohen Foulbelastung nicht mehr die Wende. Rogic, Marko Krstanovic und Kyndahl Hill fehlten dem MBC wegen des fünften persönlichen Fouls in der Schlussphase.

MBC-Homepage

MBC auf Facebook

MBC bei Twitter

Bundesliga-Homepage