Magdeburg (dpa/sa) - Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus ist in Sachsen-Anhalt bis Mittwochvormittag (Stand: 10.37 Uhr) auf 1531 gestiegen. Damit seien seit Dienstagnachmittag fünf Fälle hinzugekommen, teilte das Sozialministerium in Magdeburg mit. Insgesamt seien 40 Menschen gestorben, bei denen der Erreger Sars-CoV-2 nachgewiesen wurde. Schätzungen zufolge sind 1122 Menschen nach der Infektion wieder genesen. Angaben zur Genesung sind nicht meldepflichtig, die Zahlen beruhen deshalb auf Expertenschätzungen.

Infos des Landesamts für Verbraucherschutz zu Corona-Zahlen in Sachsen-Anhalt