Halle (dpa/sa) - Gleich mehrere Ausweise und Geldkarten anderer Menschen hat ein 50-Jähriger bei sich gehabt, als ihn die Bundespolizei wegen des Diebstahls von drei Bierdosen im Hauptbahnhof von Halle vorläufig festnahm. Sichergestellt wurden am Sonntag bei dem Mann ein Schwerbehindertenausweis, ein Personalausweis, eine Krankenkarte sowie zwei Geldkarten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Diese konnten drei verschiedenen Personen zugeordnet werden, wie es hieß. Da der mutmaßliche Dieb auch ein Taschenmesser griffbereit in der Hosentasche hatte, erwarten ihn den Angaben zufolge nun Strafanzeigen wegen des Diebstahls der Bierdosen mit Waffen sowie der Unterschlagung der Dokumente. Wie der Mann an die Ausweise und Geldkarten gekommen ist, wird derzeit noch ermittelt.

Mitteilung der Bundespolizei