Magdeburg (dpa/sa) - Ein Motorradfahrer ist in Magdeburg von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der 49-Jährige habe am Montagabend an dem auf dem Standstreifen stehenden Fahrzeug vorbeifahren wollen, teilte die Polizei mit. Nach derzeitigen Erkenntnissen setzte der Autofahrer in diesem Moment zum Wenden an und erfasste den 49-Jährigen, der stürzte und erst etwa 70 Meter von der Unfallstelle entfernt - "ohne das Motorrad und nach mehrfachem Überschlagen" - liegen blieb. Er wurde mit mehreren Frakturen in ein Krankenhaus gebracht.

PM der Polizei