Arendsee (dpa/sa) - Ein Mann hat im Strandbad Arendsee Munition gefunden - vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg. Er entdeckte den 25 Zentimeter langen, stark verrotteten Gegenstand am Mittwochabend bei Niedrigwasser am Strand, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das Strandband wurde evakuiert, etwa 150 Menschen mussten das Gelände verlassen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst barg die Munition.