Bernburg (dpa/sa) - Eine 21 Jahre alte Patientin einer Psychiatrie in Bernburg muss sich vom 19. Februar an für den Tod einer 91-Jährigen verantworten. Die junge Frau soll nach Angaben des Landgerichts Magdeburg im August vergangenen Jahres die Seniorin, eine Mitpatientin, gewürgt haben. Später starb das Opfer im Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.

Zunächst wurde gegen die junge Frau wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Nach dem Tod der 91-Jährigen wechselten dann die Zuständigkeiten bei der Polizei. Der Vorfall wurde der Presseabteilung der Behörde dabei nicht mitgeteilt und nun erst bekannt, wie der Polizeisprecher erklärte.

Laut Anklage gibt es Anhaltspunkte, dass die nicht vorbestrafte 21-Jährige aufgrund einer Erkrankung schuldunfähig ist. Zuvor hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe) über den Vorfall berichtet.