Klötze/Kalbe (dpa/sa) - Nach zwei Bränden in der Altmark sind die Ermittler auf der Suche nach den Ursachen. Fachleute hätten die Brandorte bereits betreten und untersucht, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die Auslöser für die Brände in einem Tischlereibetrieb in Klötze und in einem Supermarkt in Kalbe seien aber weiter unklar. Beide Orte liegen zwischen Salzwedel und Gardelegen.

Das Feuer in der Tischlerei, zu der Büros, eine Lagerhalle und ein Produktionsbereich gehörten, brach am Freitagmorgen aus. Die Firma sowie ein benachbarter Handwerksbetrieb wurden stark beschädigt. Es entstand ein Schaden von rund einer Millionen Euro. Bei dem Brand in Kalbe entstand ein Schaden von geschätzt rund 1,5 Millionen Euro. Das ebenfalls am Freitagmorgen ausgebrochene Feuer zerstörte den Supermarkt komplett.