Köthen (dpa/sa) - Nach einer sechsmonatigen Corona-Pause startet das Schloss Köthen in die neue Spielzeit. Unter strengen Hygienevorgaben sollen am 2. September die ersten Konzerte im Rahmen der Köthener Bachfesttage aufgeführt werden, wie die Köthen Kultur und Marketing GmbH am Dienstag mitteilte. Zudem stünden im September zahlreiche Vorträge, Lesungen - unter anderem ein Soloabend des Schauspielers Frank Roder mit Texten von Joachim Ringelnatz - und ein Varietétheater im Schlosspark auf dem Programm. Das Schloss Köthen ist seit 2008 ein Veranstaltungszentrum mit drei großen Sälen.