Leipzig (dpa) - Der Winter ist wieder da: Im Erzgebirge, im Harz und im Thüringer Wald hat es in der Nacht zu Mittwoch geschneit. Betroffen waren die höheren Lagen ab etwa 600 Meter, wie eine Meteorologin vom Deutschen Wetterdienst in Leipzig am Morgen sagte. Vereinzelt könne es auch noch am Vormittag schneien. Insgesamt soll der Niederschlag aber vorerst weniger werden. Zum Wochenende erwarte der Wetterdienst in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen viel feuchte Luft. Dann könne es der Vorhersage nach auch im Tiefland noch einmal schneien.