Magdeburg/Wettin (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt machen Bürger seit vielen Jahren bei Offenen Kanälen Fernsehen. Insgesamt gibt es sieben im Land. Alle gingen 1998 oder im Folgejahr auf Sendung. Der Offene Kanal Magdeburg ist seit 20 Jahren aktiv. "Am 2. Oktober 1998 haben wir angefangen zu produzieren. Am 31. Oktober 1998 sind wir das erste Mal auf Sendung gegangen", sagt Leiterin Bettina Wiengarn. Sie ist auch Vorsitzende des Landesverbandes der Offenen Kanäle. "Nirgendwo haben sich in Deutschland in so kurzer Zeit so viele Offene Kanäle gegründet wie in Sachsen-Anhalt." Sender dieser Art gibt es in Stendal, Salzwedel, Dessau, Wernigerode, Merseburg und Wettin (Saalekreis).