Halle (dpa/sa) - Nur knapp 40 Prozent der Online-Einkäufer aus Sachsen-Anhalt kaufen laut einer Befragung von 2019 im Internet am häufigsten Bücher, Zeitungen oder Zeitschriften. Das seien rund fünf Prozent weniger Menschen als im Bundesdurchschnitt, teilte das Statistische Landesamt in Halle am Montag mit. Am meisten bestellten die Sachsen-Anhalter, die im Internet Waren kauften, demnach Kleidung und Sportartikel - nämlich 72 Prozent der Online-Einkäufer.

Den Angaben zufolge machten die Befragten bei der Erhebung aus dem ersten Quartal des Vorjahres Angaben zu ihrem Kaufverhalten der davorliegenden zwölf Monate, hieß es. Laut Statistik kauften im genannten Zeitraum fast 1,5 Millionen Menschen aus Sachsen-Anhalt im Internet ein.