Magdeburg (dpa) - Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat sein letztes Spiel vor der WM-Pause gewonnen. Gegen den TSV Hannover-Burgdorf gelang am zweiten Weihnachtsfeiertag ein 33:25 (19:10). Beste Werfer des SCM waren am Samstagabend Zeljko Musa (6) und Omar Magnusson (6/4), bei Hannover war Fabian Böhm (5) am erfolgreichsten.

In der schnell geführten Partie wechselte Hannover nach zehn Minuten angesichts von 100 Prozent Wurfquote des SCM den Torwart (9:5/11.), brachte Domenico Ebner. Besser wurde es nicht, der SCM baute den Vorsprung weiter aus (14:6/21.). Weil Hannover vor allem im Angriff schwach war, fiel die SCM-Pausenführung deutlich aus.

Nach der Pause ließ es der SCM etwas ruhiger angehen, ließ auch etwas die Konsequenz im Angriff vermissen. Nachdem Hannover auf sieben Treffer verkürzte, zog der SCM das Tempo jedoch wieder an und erhöhte auf zehn Tore plus (24:14/41.). Damit war die Partie entschieden.

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage SC Magdeburg

Twitter SC Magdeburg

Facebook SC Magdeburg

Youtube SC Magdeburg

Homepage Deutscher Handballbund