Landsberg (dpa/sa) - Landesbildungsminister Marco Tullner (CDU) besucht zu Beginn des neuen Schuljahres Lehrer, Schüler und Schulleitungen in Landsberg (Saalekreis). Heute wird er zunächst die neuen fünften Klassen des Gymnasiums Landsberg begrüßen. Danach ist in der Sekundarschule "An der Doppelkapelle" ein Treffen mit Teilnehmern der nun eingeführten Praxistage vorgesehen. Mit diesen sollen Schüler mehr Bezug zur Berufswelt gewinnen. Dazu arbeiten Sekundarschulen mit Berufsschulen, Betrieben und Banken der Region sowie sozialen Einrichtungen zusammen.

Wie viele Lehrer und Schüler am Donnerstag tatsächlich in die Schulen kommen, gibt das Bildungsministerium bislang nicht an. Auch zur Unterrichtsversorgung gibt es keine Auskünfte. In der Vergangenheit sei immer mit Schätzungen gearbeitet worden, die korrigiert werden mussten.