Leipzig/Halle (dpa) - Der Rapper Sido (38) hat für seine aktuelle Tour "Ich und keine Maske" seinen Sohn auf die Bühne geholt. Bei einigen Songs sitzt der 19-Jährige am Schlagzeug. "Das ist natürlich eine ganz andere Situation auf der Bühne als im Proberaum", sagte der Berliner dem Sender MDR Jump. "Man muss ihn ins kalte Wasser schmeißen. Das ist nicht so, dass er in den kleinen Clubs das erste Mal spielt, vor zehn Leuten." Auch Lampenfieber spielt dabei eine Rolle. "Ich versuche ihn auf einem Level zu halten, auf dem er aufgeregt ist, weil ich weiß, dass das Adrenalin dir hilft, klar zu denken", sagte Sido, der musikalischen Nachwuchs auch als Juror für die Sat.1-Sendung "The Voice of Germany" betreut.

Interview MDR Jump