Zeitz (dpa/sa) - Ein 21-Jähriger hat möglicherweise mit einer Schreckschusswaffe einen 31-Jährigen in Zeitz (Burgenlandkreis) verletzt. Die beiden Männer seien am Sonntagabend aus noch ungeklärter Ursache auf der Naumburger Straße in einen Streit geraten, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Zunächst schlugen sich die beiden Männer. Später sollen auch mehrere Schüsse gefallen sein. Eine Zeugin rief die Polizei. Die Beamten nahmen den 21 Jahre alten mutmaßlichen Schützen vorläufig fest.

Der 31-Jährige erlitt bei der Auseinandersetzung Verletzungen. Eine ärztliche Behandlung lehnte der Mann ab. Die Beamten befragten vor Ort Zeugen. Eine Suche nach der Schreckschusswaffe blieb erfolglos. Nach der Befragung kam der 21-Jährige wieder frei. Die Ermittlungen wegen einer gefährlichen Körperverletzung dauern weiter an.

PM der Polizei