Wettin-Löbejün (dpa/sa) - Ein Mann hat in Wettin-Löbejün (Saalekreis) einen Supermarkt überfallen. Nach Ladenschluss am Donnerstagabend klopfte er an die Bürotür des Geschäfts und erklärte, er sei eingeschlossen worden, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Als die Angestellten öffneten, forderte er mit zwei Messern die Herausgabe von Bargeld. Mit den Tageseinnahmen im vierstelligen Bereich flüchtete der Täter anschließend. Die 43 und 46 Jahre alten Mitarbeiterinnen des Supermarktes blieben unverletzt.