Weißenfels (dpa) - Die Basketballer vom Syntainics MBC haben eine Bundesliga-Sensation verpasst. Die Weißenfelser unterlagen am Dienstagabend dem Titelfavoriten FC Bayern München nach großem Kampf mit 84:96 (52:45). Während die Mitteldeutschen im vierten Spiel ihre vierte Niederlage kassierten, behaupteten die weiterhin ungeschlagenen Gäste ihre Spitzenposition in der Basketball- Bundesliga. Den größten Anteil am Erfolg für die Gäste hatten JaJuan Johnson (22), D.J. Seeley (17) und Jalen Reynolds (16). Für die Weißenfelser erzielten Michal Michalak (23) und Kyndahl Hill (15) die meisten Punkte.

Der Außenseiter dominierte lange Zeit das Geschehen auf dem Parkett und bot dem Favoriten 30 Minuten lang die Stirn. Nach 14 Minuten lagen die Weißenfelser mit 45:30 vorn, zehrten bis zur 28. Minute (65:66) von diesem Polster und gingen mit einem knappen 70:71-Rückstand ins letzte Viertel. In der Schlussphase spielten die Münchner jedoch ihre individuelle Klasse aus und zogen von 78:73 (33.) auf 88:75 (36.) davon.

MBC-Homepage

MBC auf Facebook

MBC bei Twitter

Bundesliga-Homepage