Leipzig (dpa) - "Tag für Tag" ist bis heute sein größter Hit: Doch eigentlich wollte Hans-Jürgen Beyer nie Schlagersänger werden. Sein Herz schlug immer für die Rockmusik. Von den DDR-Oberen bekam er jedoch Berufsverbot als Rockmusiker - und wurde stattdessen zum Schlager gedrängt, dem er bis heute treu geblieben ist.

Seine stimmliche Ausbildung erhielt Beyer beim renommierten Leipziger Thomanerchor. Dort wurde er Sopran-Solist. "Die Schule dort war die Basis für meine künstlerische Laufbahn", sagt Hansi" Beyer. Am 28. August wird der gebürtige Leipziger 70 Jahre alt.

Hans-Jürgen Beyer