Halle (dpa/sa) - Die Umzüge zum Rosenmontag fallen in diesem Jahr wegen Corona aus - ganz auf Karneval verzichten wollte Bildungsminister Marco Tullner (CDU) trotzdem nicht. Der Hallenser klebte deshalb einen Luftballon an seine Wand, zog sich sein Karnevalskostüm an und wandte sich in einer Videobotschaft an seinen Karnevalsverein, die Saalenarren. "Corona verhindert fast jeden Spaß", sagte Tullner. Trotz allem habe der Verein die ein oder andere freudige Stunde gehabt. "Lasst uns das Beste draus machen", sagte der Minister.

"Rot-weiß-blau grüßt von ganzem Herzen: Saalenarren Helau!" schließt Tullner seien gut halbminütigen Gruß. Der gelte natürlich allen Närrinnen und Narren zum Rosenmontag, schrieb er.

189 Vereine sind im Karneval Landesverband Sachsen-Anhalt organisiert, mit insgesamt rund 17 600 Mitgliedern. Statt der traditionellen Umzüge feiern die Karnevalisten in diesem Jahr mit verschiedenen Online-Angeboten. Die Saalenarren etwa haben einen Podcast zur Weiberfastnacht zusammengestellt, die Karnevalsgesellschaft Kukakö in Köthen stellte einen Video-Rückblick zusammen und verschickte per Post Konfetti und Süßigkeiten.

© dpa-infocom, dpa:210215-99-447069/2

Videobotschaft Tullner