Magdeburg (dpa/sa) - Ein Unbekannter hat einen 57-Jährigen auf einem Parkplatz in Magdeburg mit einem Schuss leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen stoppte der Täter sein Auto am Donnerstagmorgen neben seinem Opfer und beschimpfte es aus nicht geklärter Ursache, wie ein Polizeisprecher sagte. Anschließend zog der Unbekannte einen "waffenähnlichen Gegenstand" und schoss auf den 57-Jährigen. Der Mann wurde leicht verletzt, in seinem Körper stecke jedoch keine Kugel. Um welche Waffe es sich handelte, blieb zunächst unklar. Das Opfer kam ins Krankenhaus.

Laut Polizei kannten sich beide vermutlich nicht. Der Täter wird laut Polizei als Brillenträger im Alter um die 60 Jahre beschrieben.