Havelberg (dpa/sa) - Acht Klassen des Diesterweg-Gymnasiums in Havelberg (Landkreis Stendal) müssen ihren Unterricht im neuen Schuljahr in Containerräumen absolvieren. Dies sei Folge einer Havarie im Juli, bei der stundenlang Wasser durch ein Gebäude des Schulzentrums Havelberg gelaufen war, teilte das Landratsamt am Montag mit. Dabei wurde unter anderem das Computerkabinett mit 29 Arbeitsplätzen zerstört. Erheblich beschädigt wurden den Angaben zufolge auch die Elektroinstallation, die Heizungsanlage, Mobiliar und Unterrichtsmittel. Über die Höhe des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich mehrere Monate dauern. Während dieser Zeit kann in dem Gebäude kein Unterricht stattfinden, so das Landratsamt. Neben den Containerklassenräumen stehen den Gymnasiasten ein Raum einem anderen Gebäude des Schulzentrums und einer im Schüler-Institut Siti zur Verfügung. Die ebenfalls von dem Schaden betroffene Sekundarschule kann für ihre Klassen, die in das Schuljahr 2019/20 starten, 13 Räume in einem anderen Schulgebäude nutzen.