Halle (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt gibt es deutlich mehr Schüler als noch vor Jahren. Wie das Statistische Landesamt am Freitag in Halle mitteilte, werden derzeit an 868 allgemeinbildenden Schulen knapp 194 400 Mädchen und Jungen unterrichtet. Das seien im Vergleich zum Vorjahr 2760 Schüler oder 1,4 Prozent mehr. Bezogen auf das Schuljahr 2009/2010 ist die Anzahl der Schüler demnach um rund 20 600 oder 11,8 Prozent gestiegen. Der Anteil ausländischer Schüler liegt im aktuellen Schuljahr mit 10 800 Mädchen und Jungen bei 5,6 Prozent.

Pressemitteilung