Halle (dpa/sa) - Für Senioren in Alten- und Pflegeheimen könnten die Festtage diesmal eine bedrückend stille Zeit werden. Menschen, die normalerweise mit ihren Angehörigen zu Hause feiern, müssen in diesem Jahr wahrscheinlich darauf verzichten. Dennoch, der zweite Lockdown ist bislang nicht so hart wie der erste im Frühjahr. Während damals eine komplette Kontaktsperre bestand, können derzeit die Angehörigen ihre Lieben noch in den Heimen besuchen, ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

"Die Vereinsamung unserer älteren Menschen nimmt immer mehr zu, denn in der Pandemiezeit sind die Möglichkeiten, etwas zu unternehmen, begrenzt", sagt die Vorsitzende des Kreisseniorenbeirates im Altmarkkreis Salzwedel, Christa Schindler. Nach den Angaben des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt gab es Ende 2019 rund 129 700 Pflegebedürftige im Land, davon wurden rund 29 100 in Pflegeheimen betreut.

Altmarkkreis Salzwedel