Quedlinburg (dpa/sa) - In Quedlinburg laufen die Vorbereitungen für das bevorstehende "Superfestjahr". 2019 wolle die Welterbestadt gleich drei mit der Stadthistorie verbundene Jubiläen und den Sachsen-Anhalt-Tag feiern, sagte Oberbürgermeister Frank Ruch (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. Am 7. Januar 2019 werde das Festjahr offiziell von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) ausgerufen. Er sei auch Schirmherr, hieß es.

So jähre sich im kommenden Jahr zum 1100. Mal die Erhebung des Sachsenherzogs Heinrich (876-936) zum König der Sachsen und Franken. Außerdem feiere die Stadt ihre Aufnahme in die Unesco-Welterbeliste vor 25 Jahren und die Friedliche Revolution vor 30 Jahren. Vom 31. Mai bis 2. Juni werde in Quedlinburg zudem der 22. Sachsen-Anhalt-Tag mit rund 150 000 Besuchern veranstaltet.

Jubiläumsjahr 2019 in Quedlinburg