Halle (dpa) - Fußball-Drittligist Hallescher FC muss seine Zuschauerkapazität kurzfristig reduzieren. Das Gesundheitsamt der Stadt begrenzte die Zahl der zugelassenen Fans am Mittwoch nur wenige Stunden vor dem Spiel gegen den SV Meppen (19.00 Uhr/MagentaSport) auf 1000. Grund seien die gestiegenen Corona-Infektionen, teilte der Verein mit. Mit der Entscheidung fallen die zuletzt genehmigten Stehplätze weg. Für das Spiel öffnet der Club nur die Haupttribüne sowie die Gegengerade. Das vergangene Heimspiel des HFC gegen Zwickau hatten noch 3358 Zuschauer verfolgt.

3. Liga beim DFB

Website Hallescher FC