Dessau-Roßlau (dpa/sa) - Beim Zusammenstoß eines Autos und eines Lastwagens sind in Dessau-Roßlau fünf Menschen verletzt worden, davon nach ersten Erkenntnissen zwei schwer. Zur Bergung der Verletzten und zur Unfallaufnahme am Freitag seien auch Hubschrauber im Einsatz gewesen, teilte eine Polizeisprecherin mit. Wie es zu dem Unfall kam, werde noch ermittelt. Zunächst hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet.

Nach Angaben des Blattes wurde zur Bergung von vier Verletzten auch schwere Technik der Feuerwehr eingesetzt. Mit einer hydraulischen Presse seien diese aus dem Pkw befreit worden. Der Fahrer des Lastwagens habe sich leicht verletzt aus seinem Fahrzeug in Sicherheit bringen können. Unter Berufung auf Angaben der Feuerwehr bezifferte die Zeitung den Schaden auf rund 60 000 Euro.

Bericht der Mitteldeutschen Zeitung