Linstow (dpa) - 16 Männer stellen sich heute in Mecklenburg-Vorpommern der Wahl zum "Mister Germany 2019". Sie kommen aus zwölf Bundesländern oder haben sich als "Mister Nord-, Mittel- und Westdeutschland" sowie "Mister Internet" durchgesetzt. Die Finalisten müssen sich nun in Linstow in zwei Durchgängen Publikum und Jury zeigen: im Anzug und in Jeans mit freiem Oberkörper. Dazu gibt es Interviews. Keine eigenen Vertreter haben diesmal Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Hessen und Rheinland-Pfalz ins Rennen geschickt.