Kerpen (dpa) - Nach rund 20-stündiger Blockade einer Kohle-Transportbahn im Rheinischen Braunkohlerevier hat das Aktionsbündnis Ende Gelände eine Spontandemonstration angemeldet. Die Demo soll von der blockierten Bahn am Tagebau Hambach zum verlassenen Tagebauort Morschenich gehen und von dort zum zentralen Stützpunkt von Ende Gelände in Düren. Die Polizei hat im Zusammenhang mit den Protesten schon 400 Anzeigen erstattet. Tausende Aktivisten hatten mit Blockaden den Tagebaubetrieb gestört, aber auch das öffentliche Leben. Unter anderem eine Autobahn war stundenlang gesperrt.