Nürnberg (dpa) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai auf 2,49 Millionen gesunken - niedriger lag die Erwerbslosenzahl zuletzt vor 26 Jahren. Im Vergleich zum Vormonat waren es 71 000 Erwerbslose weniger. Bei guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen entwickle sich auch der Arbeitsmarkt weiter günstig, sagte BA-Vorstandschef Detlef Scheele. Die Arbeitslosenzahl sei weiter gesunken, die Zahl der Beschäftigten erneut kräftig gewachsen - und die Nachfrage nach Arbeitskräften befinde sich auf sehr hohem Niveau.