Kaiserslautern (dpa) - Mit mehr als 3 Promille hat die Polizei im rheinland-pfälzischen Kaiserslautern einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen - zwei Mal an einem Tag. Bei einer Kontrolle an einer Autobahnausfahrt sei ein Wert von 3,15 Promille bei dem Mann festgestellt worden, teilte die Polizei mit. Einen Führerschein habe der Mann nicht vorweisen können - denn den hatte die Polizei am selben Tag bereits eingezogen. Bei der ersten Kontrolle sei noch ein Wert von 3,3 Promille festgestellt worden. Der Mann war erst mit einem Firmenwagen und dann in seinem Privatwagen unterwegs.