London (dpa) - Mancher Tourist in London atmet auf, Tierschützer sind empört: Die weltberühmten Wachsoldaten am Buckingham Palace tragen weiterhin die traditionellen Bärenfellmützen. Zwar will sich Königin Elizabeth II. nicht mehr in Pelz hüllen, doch die britische Armee hält an der Tradition fest. "Es gibt keine Pläne, die als zeremonielle Kopfbedeckung verwendeten Bärenfelle zu ersetzen", teilte das Verteidigungsministerium in London mit. Tierrechtsorganisationen wie Peta fordern seit Jahren, das Tierfell auf den Hüten der Wachen mit Kunstfell zu ersetzen.