Colorado Springs (dpa) - Ein Bewaffneter hat sich im US-Staat Colorado stundenlang in einer Abtreibungsklinik verschanzt. Zuvor soll er um sich geschossen haben. Mindestens elf Menschen wurden verletzt, darunter fünf Polizisten. Beamte konnten ihn letztlich zur Aufgabe überreden, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Nach der Festnahme des Mannes durchsuchten Spezialisten die Klinik Zimmer für Zimmer - auf der Suche nach möglichen Sprengsätzen und weiteren Opfern. Der Mann habe mehrere Gegenstände mit sich gebracht.